Veronika Barnaš

Veronika Barnaš ist Künstlerin und Kuratorin.
Sie arbeitet forschend, orts-/kontextbezogen und genreübergreifend (Bildende Kunst/Literatur/Theater) - von Inszenierungen und Bühnenbildern über Installationen bis hin zu Mappings von historisch-biografischen Zusammenhängen („Subjektive Kartographien“). Produktionen für das Volkstheater Wien: u.a. Ich bin Zeuge! (Ge-)denksoirée zu den Novemberpogromen 1938, 2014; Ich gehe. Ein szenisches Essay nach Texten von Brigitte Schwaiger, 2013; Fluchtarien gemeinsam mit Julya Rabinowich, 2009. Sowie freie Produktionen: u.a. Souvenir. Subjektive Kartographien von Israel (2013- ), unORTnung- Eine Ausstellungsreihe in Wien (2006-2010) www.unortnung.net
Geboren 1978 in Wien.
1999- 2006 Studium an der Kunstuniversität Linz - Meisterklasse „Metall“ und MA Studienrichtung „raum & designstrategien“.
Seit 2014 Univ. Ass. für Künstlerische Praxis am Institut für Kunst und Bildung, Kunstuniversität Linz. Lebt und arbeitet in Wien und Linz.
www.veronikabarnas.net