© Manifesta
© Manifesta

EXKURSION- Manifesta Palermo

"Manifesta 12" in Palermo, 26.- 30.Okt. 2018
für 12 Teilnehmerinnen

Anlass der Exkursion ist die 12. Ausgabe des nomadischen, biennalen Ausstellungsformats Manifesta in Palermo.
2018 wird sie sich unter der Federführung von OMA-Partner Ippolito Pestellini Laparelli (Architektur Biennale Venedig 2014), der Gegenwart und Zukunft der europäischen Stadt widmen.
Konkret anhand der zwei zentralen Themen, die Europa zurzeit prägen: Migration und Klimawandel und wie diese zwei Faktoren die Städte beeinflussen.
Die vielschichtige Geschichte Palermos ist einerseits geprägt durch die zahlreichen europäischen Kulturen, die in den letzten 2000 Jahren die Stadt besetzt hatten; anderseits durch ihre starken Verbindungen zu Nordafrika und der östlichen mediterranen Kulturen. Beide Faktoren haben ihre Spuren in der multikulturellen Gesellschaft heute hinterlassen.
Für die Künstlerische Praxis, mit ihren Schwerpunkten öffentlicher Raum, interdisziplinäres Arbeiten, und Vermittlung von Kunst in unterschiedlichsten Formaten, ist die Auseinandersetzung mit den komplexen, aktuellen Themen der Manifesta ebenso von Relevanz wie das Erleben ihren zeitgenössischen Vermittlungsstrategien und- formate vor Ort.